Von Calella zum Dalí Theatre-Museum in Figueres

  • Volle Packung abgefahrene Kunst
  • Alles über Salvador Dalí
  • Besucht die Gruft des Meisters
  • Dauert ca. sechs Stunden

Mehr Infos zum Dalí-Museum in Figueres Calella

Calella steht für abgefahrene Party und einen wunderschönen Strand. Wenn ihr während eurer Partyreise dazu noch einen abgefahrenen Künstler und seine wunderschönen Werke erleben wollt, dann kommt mit uns ins Dalí-Museum nach Figueres.

Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich in diesem Haus alles um die ausgefallenen Kunstwerke des spanischen Künstlers Salvador Dalí. Der Typ an sich war schon sehr auffällig. Sein Markenzeichen war der gezwirbelte Schnurrbart. Und eines seiner bekanntesten Bilder ist das mit den zerfließenden Uhren am Strand. Das habt ihr bestimmt schon mal gesehen. Surrealismus heißt dieser Stil und das Museum in Figueres, eines der beliebtesten Museen in ganz Spanien, ist voll davon.

Der Ort ist ca. 90 Kilometer von Calella entfernt. Den Weg dorthin legen wir ganz bequem mit dem Bus zurück. Insgesamt wird dieser Ausflug ca. sechs Stunden dauern. Wir holen euch direkt in Calella ab und bringen euch bis vor die Tür des Museums. Hinter dem Eingang habt ihr dann mehrere Stunden Zeit, um voll und ganz in die spektakuläre Welt des Salvador Dalí einzutauchen. Überall an den Wänden hängen befremdlich wirkende Bilder. Dazwischen betretet ihr Räume mit außergewöhnlichen Skulpturen und Plastiken. An einer Stelle hängt ein Boot unter der Decke, woanders ragt eine riesige Nase aus der Wand. Zu bestaunen gibt es beispielsweise das Regentaxi und das biegsame Metallkreuz. Ein weiteres Highlight ist der Mae West-Saal, passend zum gleichnamigen Gemälde des Meisters.Neben Bildern, Plastiken und Installationen sind auch zahlreiche Fotos und Schmuckstücke ausgestellt, die Dalí geschaffen hat. Werke von Künstler, die mit Dalí in Verbindung standen, wie Breker, Vostell und Duchamp, sind ebenfalls ausgestellt.

Allein das Gebäude, in dem das Museum untergebracht ist, ist ein Kunstwerk für sich. Die rote Fassade und die auffällige Glaskuppel machen es unverwechselbar und durch die riesigen Eier und goldenen Figuren auf dem Dach gehört es heute zu den Wahrzeichen der Stadt. Dalí, der in Figueres aufgewachsen ist, hat in den 70er Jahren selbst festgelegt, wie genau das Museum aussehen und seine Werke darin gezeigt werden sollen. Mit dem Gebäude verbanden ihn gemeinsame Erlebnisse. So durfte der Künstler dort in jungen Jahren zum allerersten Mal seine Werke ausstellen. Damals war dort noch das Stadttheater untergebracht. Später wurde es zerstört und stand lange leer. Durch das Museum wurde ihm neues Leben eingehaucht.

Der exzentrische Künstler verfügte außerdem, dass er nach seinem Tod in dem Museum begraben werden sollte. Seine Gruft kann als Teil des Rundgangs ebenfalls besichtigt werden. Nach diesem Tag voller spannender Kunst und Kultur kehren wir mit euch schließlich wieder nach Calella zurück. Dort könnt ihr dann wieder in die faszinierende Welt der surrealen Partyszene eintauchen.

Weitere Ausflüge in Calella

Auf unserem Katamaran könnt ihr mehrere Stunden lang in der Sonne liegen und bei cooler Musik chillen. Trinken, tanzen und ins Wasser springen geht aber auch!

Sollte Calella eine große Schwester haben, so wäre das sicherlich Lloret de Mar. Erlebt mit uns für eine Nacht die Discomeile in der Stadt nebenan. Die Party dort ist unbeschreiblich!

Barcelona ist eine wunderschöne Stadt, die man einmal im Leben gesehen haben muss. Kommt mit uns in die Weltmetropole und genießt einen Tag lang Shopping, Sightseeing und Kultur.